YoungGo Yogurt – Wohlbefinden und Darmgesundheit zum Löffeln

yogurt

Die Highlights in Kürze:

5 verschiedene gute Bakterienstämme und Inulin als Präbiotika im Yogurt

so viel wie kein anderes Yoghurtprodukt am Markt

Höchster Gehalt lebender Bakterien im fertigen Yogurt – ca. 6 Milliarden je 100g. Das ist ca. das 600 fache von frei verkäuflichen Produkten

Aus diesem Grund höchste Wirksamkeit bei bester Konsistenz und Geschmack

ehr einfach in der Zubereitung, keine Zusatzstoffe, keine Emulgatoren und somit völlig sicher – die reinste Natur

Bis zu 2 Wochen im Kühlschrank haltbar und zu verwenden wie jeder andere Yogurt auch

Gleicher Preis wie eine Portion eines freiverkäuflichen Produkts

Joghurt ist gesund und schmeckt auch gut. Jedoch zählt dies nur für den naturbelassenen Joghurt ohne Zusätze.
In den verarbeiteten Produkten verstecken sich jedoch große Mengen Zucker, Aromen, Zusatzstoffe und Emulgatoren.
Selbst der als Naturjoghurt in den Supermärkten verkaufte Joghurt ist nicht mehr frei von Zusätzen. Hierzu ein Hintergrund.

Bei der Herstellung von Joghurt aus Milch vermehren sich Joghurtkulturen in der Milch unter Abbau der enthaltenen Laktose. Ein fertiger Joghurt enthält somit nur noch sehr wenig Milchzucker (Laktose). Die kaufbaren Naturjoghurts enthalten aber häufig mehr Laktose als die Milch vorher hatte – woher kommt das? In der Industrie wird dem fertigen Joghurt nochmals Magermilchpulver zugesetzt um die Konsistenz und den Geschmack zu beeinflussen. Der Joghurt wird süßer.
Und dieses Magermilchpulver muss auf der Verpackung nicht angegeben werden.

Es geht einfach nur um den Verkauf und nicht um Wohlbefinden oder Wirkung.

Besser für die Gesundheit und das Wohlbefinden sind probiotische Joghurts. Also Produkte, die lebende Bakterien enthalten, welche sich im Darm ansiedeln.
Wenn sie dies tun verschieben solche Bakterien unsere Darmflora in eine günstige Richtung.

Studien zum Thema Darmflora stellen mittlerweile fest, dass unser Immunsystem durch die Darmflora günstig beeinflusst wird, die Infektanfälligkeit sinkt, die Lactose-Verdauung verbessert wird.
Auch scheint Übergewicht und Neigung zu Allergien mit der Darmflora zusammen zu hängen.

Um diese Effekte zu erreichen müssen jedoch recht große Konzentrationen der lebenden Kulturen in einem Joghurt gegessen werden. Sind es zu wenig, erreichen die Bakterien den Darm nicht und es fehlen die Effekte.

Im freien Handel zu kaufende „probiotische Joghurts“ erreichen diese Konzentrationen von mindestens 2 Milliarden lebende Bakterien pro Portion bei weitem nicht.
Dies weist auch die Stiftung Warentest regelmäßig nach. Der frei verkäufliche probiotische Joghurt liefert pro Portion nicht mehr als ca. 150 Millionen Keime. Dies ist deutlich zu gering. Auch sind höchsten 2 verschiedene Bakterienstämme enthalten. Das ist viel zu wenig.

Es ist aber einfach, die guten Bakterien in einem Yogurt mit höchster Wirksamkeit und auch noch schmackhaft zu essen.
Dazu bereiten Sie den Joghurt ganz einfach aus Milch und den YoungGo- Yogurtkulturen in einem Bereiter zu. Dies ist sehr einfach und preislich genauso wie gekaufte Fertig-Produkte. Nur die Konzentration an guten Bakterien im YoungGo-Yogurt ist ca. 600-mal höher als in jedem frei verkäuflichen Joghurt. Es werden Konzentrationen von ca. 6 Milliarden pro Portion erreicht.
Damit werden Sie die günstige Wirkung binnen Tagen spüren.

Und das Allerwichtigste – der YoungGo-Yogurt enthält 5 verschiedene gute Bakterienstämme.

So viele wie kein anderes Produkt am Markt. Dazu ist er völlig frei von Zusatzstoffen, Emulgatoren und somit völlig sicher. Eben die reine Natur auf dem Löffel – und das bei bestem Geschmack, den sogar Kinder mögen.